WAS BLEIBT, WENN  ALLES WEG IST?

Protest jetzt!

Mitgestalten-NV setzt alles daran, verbindliche und verwertbare Informationen zum Kiesabbau in unserer Stadt zu erhalten. Wir wollen die Natur unserer Heimat schützen!

Bild Google Earth 2.jpg

FLÄCHENÜBERBLICK

So der Plan des RVR

Jetzt wird die Situation also real und ernst. Das Beteiligungsverfahren der Kommunen soll am 24.9. starten - also noch vor der Bundestagswahl. Der Entwurf des neuen Regionalplans sieht vor, dass allein in Neukirchen-Vluyn rund 180 Hektar Fläche ausgekiest werden sollen. Das geht von der Halde Norddeutschland bis zur Tersteegenstraße (Schulzentrum) und Rayen. Das entspricht in etwa der Fläche von 254 Fußballfeldern!

Noch lange kein Ende in Sicht - die Zerstörung des Niederrheins ist auf dem Vormarsch

Ähnlich sieht es in Kamp-Lintfort aus: In Alpsray und Teilen von Saalhof sollen 139 Hektar unter den Bagger kommen! Rheinberg bekommt etliche Erweiterungen bestehender Kieslöcher und in Alpen sollen sage und schreibe neue Flächen in einer Gesamtgröße von 221 Hektar abgegraben werden.

180 Hektar Auskiesungsfläche:

Das bedeutet Bagger, Laster, Lärm, Dreck über Jahrzehnte 

SCHÜTZEN SIE UNSER GRUNDWASSER

ACHTUNG:
AM 29. APRIL 2021 WURDE DAS LANDESWASSER-GESETZ TROTZ GEGENWEHR AUS DER BEVÖLKERUNG VERABSCHIEDET. ES GIBT NUN KEIN STRIKTES VERBOT MEHR, ABGRABUNGEN IN WASSERSCHUTZZONEN DURCHZUFÜHREN.

Informieren Sie sich regelmäßig über die neuesten Nachrichten und Presseberichte.

niederrhein-233339_1920_edited.jpg

Wir haben die Verantwortung für die Zukunft des Planeten, sonst hinterlassen wir künftigen Generationen nichts, einfach nichts!